Schlagwort-Archive: Geocaching

Geocaching Spielernamen deluxe

Seit einiger Zeit kreist in unserem internen Mailverteiler eine Liste bescheuerter Geochachernamen rum. Da man dafür keine wirkliche Bookmarkliste erstellen kann, schreibe ich diese mal hier zusammen. Man fragt sich bei diesen Namen einfach nur, wie man darauf kommt. Darüber möchte ich aber hier nicht philosophieren. Ich würde mich freuen, wenn weitere Namen dazukommen würden. Hinterlasst mir dazu einfach einen Kommentar.

Hier nun in loser nicht wertender Reihenfolge:

Kartoffelhirn, Team_Kopfkrank, Impossible Idiots, WischmobbLust_Molch, HackFresse, -Mobiltelefon-, pupskanone, Pullermann, Kotzekocher, affenarschfell, Paketdödel 69, Untenrum, SuppenkomaWod Katittenfleckenfurz18, KörperKlaus87, Schnabbeldibapp, Ramona Eierpunsch, saustift88, EinHäufchenSandcaptainpampelmuseOfenblech, BloodwurstUnfug42Handymuffel1969, Googleschreibär, koernertoast, FREI-BierMelkfett0815Kaiserschnitzel, Prinzessin Valium, Jim PansnSauerkraut1000Dachlawinchen, vollgestoert, Zeckenkönig, ErdferkeL26, Kreisverkehr_BSG, KamikazeKurt, Milchschnitte5, Fichtenmopped, keine_AhnungDie Frischlufthasserohnezahn10, schnepfle, ginbirne, gehirnpilot, Schnittendieb, biermund, Bremsrakete, Seuchenkater, fressi, Fetthenne

Ergänzungen andere Leser:
fussfolk, Rasenlatscher

Bei einigen kann man vielleicht noch schmunzeln, andere sind einfach nur doof und dann gibt es noch einige, wo ich mir denke, dass diese nicht ansatzweise jugendfrei sind. Was haltet Ihr von solchen Namen? Ich freue mich auf eure Antworten.

Faschingsevent inkl. Überheblichkeit

Die Tage bin ich zufällig auf das Faschingsevent gestoßen. Beim näheren Betrachten der dazugehörigen Webseite ist mir doch fast der Gedanke gekommen, dass dies ein Megaevent sein muss. Also studierte ich mal die vergangenen zwei Events. 2013 gab es sensationelle 38 Attend Logs und 2014 sogar schon gigantische 44 Attend Logs. Für dieses Jahr bahnt sich an, dass die Schallmauer von 50 Attend Logs durchbrochen wird. Faschingsevent inkl. Überheblichkeit weiterlesen

Männer Cache Tour 2014 (Freitag)

Wie jedes Jahr ging es wieder auf Tour mit den Jungs um so einige spannende Sachen zu erleben. Wir starteten Freitag morgen Richtung Thüringen. Zum auftackt gab es wie immer einen schnöden Autobahntradi. Obwohl hier mal nicht nur eine Dose in die Ecke geworfen wurde sonder ein wenig kreativität an der Tag gelegt wurde. Als nächstes steuerten wir GC1PXF7 Stein, Stahl, Holz an.

Auch befand sich hier noch GC1RVCN Kleine Inspektion den wir gleich mit erledigt hatten. Dies bedurfte dann schon ein wenig mehr Seilakrobatik was im Team aber gut zu meistern war. Weiter ging es zu GC472QF Ein Stämmlein wie sich im nachgang heraus stellte war dieser Cache bereits archiviert. Trotzdem fanden wir den Cachbehäter und das Logbuch vor Ort. Nun ging es zu GCYA5V Steinbruch am Bocksberg. Hier stand eine kleine Kletterei in einem alten Steinbruch an. Nach dieser kleinen feinen Kletterei fuhren wir zu GC27AEX Grenztruppen der DDR – I – [LP]. Dieser LP war auf den ersten Blick relativ unspektakulär. Das Vorfinal selber war dann ein Meisterwerk handwerklicher Kunst und lohnt sich anzusehen. Hier noch ein paar Bilder von der Location.

Als kleinen Absacker zum Schluss gab es dann noch GC4VMD7 5/5er CHALLENGE. Sissi Edition. Witziger weiße habe ich die Logbedingungen sogar aus dem stehgreif erfüllt.

Männer Cache Tour 2013 (Sonntag)

Auch am letzten Tag hatten wir uns noch ein paar Highlights rausgesucht die besucht werden wollten. Auf dem Weg nach Cottbus sprang uns ein kleiner Tradi Oder-Spree-Kanal Nr.2 (OSK-2) mit einer interessanten D/T Wertung ins Auge. Vor Ort haben wir dann gefühlt eine Ewigkeit gesucht bis wir einen Telefonjoker gezogen hatten der uns wenigstens ein klein wenig die Richtung weisen konnte. Männer Cache Tour 2013 (Sonntag) weiterlesen

Männer Cache Tour 2013 (Samstag)

Das war nun unser Primärziel des diesjährigen Ausflugs. Pünktlich kurz vor neun trafen die Nachreisenden Kräfte aus der Heimat ein und so konnten wir uns pünktlich Richtung Osten begeben. Erster Anlaufpunkt war das PzW 741Hier gab es einen Tradi zu finden. Nachdem wir natürlich ersteinmal den falschen schwierigen Zugang gefunden hatten ging es für die restlichen noch nicht im Sperrwerk befindlichen Truppen den einfacheren Weg in das Objekt. Nach einer kurzen Erkundungstour fanden wir dann auch das Final recht schnell. Hier ein paar Bilder zu dem Sperrwerk. Männer Cache Tour 2013 (Samstag) weiterlesen

Männer Cache Tour 2013 (Freitag)

Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Wir starteten am ersten Maiwochenende in unseren diesjährigen Cacheausflug. Hauptziel dieses Mal sollte die Ostfront werden. Freitag früh 7:00 Uhr rollten wir wie üblich mit einem schnöden Autobahntradi los. Dies hat mittlerweile schon Tradition. Auf dem weiteren Weg stolperten wir noch über ein TB Hotel Duben Danach ging es zu unserem ersten LP (LP)G „STRAMMES EUTER“****. Männer Cache Tour 2013 (Freitag) weiterlesen

SG Dynamo Dresden Geocoin

Nun ist es soweit. Seit einiger Zeit bin ich an dem Projekt für einen Dynamo Dresden Geocoin beteiligt. Dieser Coin wird in einer Auflage von 200 Stück einmalig produziert. Bisher gibt es noch keinen Coin der einem Fußballclub widerspiegelt. Nach der sensationellen Choreographie ist das nur ein weiter Punkt wo Dresdener Fans zeigen wie sehr sie hinter Ihrer Mannschaft stehen.
Ich hoffe das wir die Finanzierung dafür auf die Beine gestellt bekommen und das alle 200 Coins einen neuen Besitzer finden werden. Ich würde mich freuen wenn auch der eine oder andere von Euch sich daran beteiligen will.

Alle Informationen findet Ihr hier:

MEGA Dönerstag Dresden 2013

Nun ist es offiziell. Der 7. Dönerstag in Dresden 2013 ist ein Mega Event geworden. Letztes Jahr sind wir mit 340 Attended sicherlich auch schon ein Mega Event gewesen. Dieses Jahr haben sich die Organisatoren besser darauf vorbereitet. So sollte man ein Liste der teilnehmenden Personen pro Team abgeben. Dies führte dazu 804 Gäste da waren. Geloggt wurde auf einem riesigen Plakat mit ausgeschnittenen Ostereiern. MEGA Dönerstag Dresden 2013 weiterlesen

Lostplaceverfall auf Grund von Cachern

Es ist schon echt erschreckend, wie sich LP’s verändern. Unser Dresdner Cacherkollege ofy601 hat echt ein gutes Händchen, wenn es um schöne Locations und gute Geschichten geht. Mir ist diese Zerstörungswut schon oft aufgefallen. Ich bin aber nie davon ausgegangen, dass es Geocacher sind, die das anrichten. Leider denke ich aber, dass es doch auf vereinzelte unterbelichtete Geocacher zutrifft. Das erste Mal ist es mir bei Gisela Penibels Büroalltag (LOST PLACE) aufgefallen. Ich habe den Cache selber gefunden am 22.11.2010 und war dann noch ein zweites Mal mit meinem Cacherfreund Atomy am 01.01.2011 da. Ich war erschrocken, wie sehr die Location in dieser kurzen Zeit verfallen ist. Lostplaceverfall auf Grund von Cachern weiterlesen