Schlagwort-Archive: Lost Place

Männertour 2016 -Leichtes Gepäck- Samstag/Sonntag

Diesen Beitrag hätte ich fast vergessen zu veröffentlichen. Nun wird es aber mal Zeit diesen aus dem „Draft Ordner“ zu holen.

Am Samstag ging es dann weiter mit der LP-Runde. Zu erst besuchten wir einen Ort, was vermutlich eine alte Schule war. Informationen konnte ich dazu nicht finden, daher gibt es nur ein paar Bilder zu diesem Objekt.

Männertour 2016 -Leichtes Gepäck- Samstag/Sonntag weiterlesen

Männer Cache Tour 2015

Unsere diesjährige Planung sollte uns nach Brandenburg führen. Ziel war es auf den Spuren der Wampenschleifer zu wandeln. Nach ihrem Blogeintrag, der die aktuelle Lage solcher Orte widerspiegelt, wollten wir diese uns selbst noch einmal ansehen. Auf das Warum, Weshalb, Wieso möchte ich nicht weiter eingehen.

Pünktlich kurz vor 7 Uhr rollte unsere diesjährige Tour los. Tagesziel Nr. 1 war die versunkene Stadt Atlantis. Sowohl der Cache und als auch die Location waren beide sehenswert. Männer Cache Tour 2015 weiterlesen

Männer Cache Tour 2014 (Freitag)

Wie jedes Jahr ging es wieder auf Tour mit den Jungs um so einige spannende Sachen zu erleben. Wir starteten Freitag morgen Richtung Thüringen. Zum auftackt gab es wie immer einen schnöden Autobahntradi. Obwohl hier mal nicht nur eine Dose in die Ecke geworfen wurde sonder ein wenig kreativität an der Tag gelegt wurde. Als nächstes steuerten wir GC1PXF7 Stein, Stahl, Holz an.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch befand sich hier noch GC1RVCN Kleine Inspektion den wir gleich mit erledigt hatten. Dies bedurfte dann schon ein wenig mehr Seilakrobatik was im Team aber gut zu meistern war. Weiter ging es zu GC472QF Ein Stämmlein wie sich im nachgang heraus stellte war dieser Cache bereits archiviert. Trotzdem fanden wir den Cachbehäter und das Logbuch vor Ort. Nun ging es zu GCYA5V Steinbruch am Bocksberg. Hier stand eine kleine Kletterei in einem alten Steinbruch an. Nach dieser kleinen feinen Kletterei fuhren wir zu GC27AEX Grenztruppen der DDR – I – [LP]. Dieser LP war auf den ersten Blick relativ unspektakulär. Das Vorfinal selber war dann ein Meisterwerk handwerklicher Kunst und lohnt sich anzusehen. Hier noch ein paar Bilder von der Location.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als kleinen Absacker zum Schluss gab es dann noch GC4VMD7 5/5er CHALLENGE. Sissi Edition. Witziger weiße habe ich die Logbedingungen sogar aus dem stehgreif erfüllt.

Männer Cache Tour 2013 (Sonntag)

Auch am letzten Tag hatten wir uns noch ein paar Highlights rausgesucht die besucht werden wollten. Auf dem Weg nach Cottbus sprang uns ein kleiner Tradi Oder-Spree-Kanal Nr.2 (OSK-2) mit einer interessanten D/T Wertung ins Auge. Vor Ort haben wir dann gefühlt eine Ewigkeit gesucht bis wir einen Telefonjoker gezogen hatten der uns wenigstens ein klein wenig die Richtung weisen konnte. Männer Cache Tour 2013 (Sonntag) weiterlesen

Männer Cache Tour 2013 (Samstag)

Das war nun unser Primärziel des diesjährigen Ausflugs. Pünktlich kurz vor neun trafen die Nachreisenden Kräfte aus der Heimat ein und so konnten wir uns pünktlich Richtung Osten begeben. Erster Anlaufpunkt war das PzW 741Hier gab es einen Tradi zu finden. Nachdem wir natürlich ersteinmal den falschen schwierigen Zugang gefunden hatten ging es für die restlichen noch nicht im Sperrwerk befindlichen Truppen den einfacheren Weg in das Objekt. Nach einer kurzen Erkundungstour fanden wir dann auch das Final recht schnell. Hier ein paar Bilder zu dem Sperrwerk. Männer Cache Tour 2013 (Samstag) weiterlesen

Männer Cache Tour 2013 (Freitag)

Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Wir starteten am ersten Maiwochenende in unseren diesjährigen Cacheausflug. Hauptziel dieses Mal sollte die Ostfront werden. Freitag früh 7:00 Uhr rollten wir wie üblich mit einem schnöden Autobahntradi los. Dies hat mittlerweile schon Tradition. Auf dem weiteren Weg stolperten wir noch über ein TB Hotel Duben Danach ging es zu unserem ersten LP (LP)G „STRAMMES EUTER“****. Männer Cache Tour 2013 (Freitag) weiterlesen

Lostplaceverfall auf Grund von Cachern

Es ist schon echt erschreckend, wie sich LP’s verändern. Unser Dresdner Cacherkollege ofy601 hat echt ein gutes Händchen, wenn es um schöne Locations und gute Geschichten geht. Mir ist diese Zerstörungswut schon oft aufgefallen. Ich bin aber nie davon ausgegangen, dass es Geocacher sind, die das anrichten. Leider denke ich aber, dass es doch auf vereinzelte unterbelichtete Geocacher zutrifft. Das erste Mal ist es mir bei Gisela Penibels Büroalltag (LOST PLACE) aufgefallen. Ich habe den Cache selber gefunden am 22.11.2010 und war dann noch ein zweites Mal mit meinem Cacherfreund Atomy am 01.01.2011 da. Ich war erschrocken, wie sehr die Location in dieser kurzen Zeit verfallen ist. Lostplaceverfall auf Grund von Cachern weiterlesen