Tauchen im Aquarium

Heute war es endlich soweit. Mein erster Schultag bei Chris in Sachen tauchen. Die Theorie habe ich mir bereits zu Hause angeeignet und so ging es heute noch mal fix durch die Tauchtabellen und den schriftlichen Kreuzeltest. Diesen habe ich sogar im ersten Versuch mit nur 5 Fehlern bestanden. Danach ging es für mich in den Pool. Die erste Übung bestand darin 10 Runden im Pool zu schwimmen. Ich bin zwar der Meinung das es sich dabei um Schikane meines Tauchlehrers handelte aber er meint es gibt Leute die tauchen lernen wollen und nicht schwimmen können. Im Anschluss folgten die üblichen Schnorchel und Schwimmübungen. Nach dem Wechsel des Pools ging es dann endlich mit dem Total Diving System unter Wasser. Es war schon ungewöhnlich einfach unter Wasser atmen zu können. Nach den Übungen im kleinen Pool ging es dann mit der Ausrüstung zu Fuß zum Meer. Dort tauchten wir dann 35 Minuten in Rund 9 Meter Tiefe durch die herrliche Unterwasserwelt Bonaires. Es schwimmt sich wie in einem riesigen Aquarium und man weis gar nicht, wo man zu erst hinschauen soll. Keine Ahnung was ich alles im Detail gesehen habe aber die Muräne ist mir sofort aufgefallen. Jetzt wo ich mir gerade die hier lebenden Arten so ansehe, kann ich auch sagen das wir noch folgende Fische gesehen habe: Plattfisch, Papageifische, Lippfische, Doctorfische, Schnapper und sicherlich noch einige andere die ich jetzt so spontan nicht wieder erkenne. Wenn mich einer nach dem Tauchgang gefragt hätte wie lang wir unter Wasser gewesen sind hätte ich mich gnadenlos verschätzt. Nachdem wir dann wieder zurück in der Tauchschule waren, gab es noch eine Trainingsrunde im Pool mit Tarierung und alternativer Luftversorgung. Am Ende des Tages kann ich sagen, dass dies eine unglaubliche Erfahrung war die definitiv Lust auf mehr macht und bei Weitem nicht so schwer ist, wie ich anfangs dachte. Morgen geht es dann weiter und ich freue mich wie bolle darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.