Männertour 2017 Festungsfront Oder-Warthe-Bogen reloaded

Dieses Jahr ging es zu einem neuerlichen Besuch zur Festungsfront nach Polen. Wie immer ging es Freitag früh los. Unser Reiseleiter hatte wieder etliche POI im Gepäck. Nach dem üblichen Autobahn-Cache zum Start führt unsere Route nach Forst zu einer alten Tuchmacherei. Hier ein kleiner Eindruck davon.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiter führte uns der Weg nach Polen. Als wir am Horizont die Christus-König-Statue (Świebodzin) entdeckten machten wir einen Umweg dahin. Man mag es kaum glauben, aber die Statue ist sechs Meter Höher als die in Rio.

Christus-König-Statue (Świebodzin)

Auf dem Weg zu unser Unterkunft haben wir noch ein paar Caches außerhalb des Systems besucht. Unsere Hotel haben wir strategisch günstig gewählt sodas wir nicht mal 2 km Luftlinie zum Einstiegspunkt in den OWB hatten. Ich denke, dass hier häufiger Besucher des OWB absteigen.

OWB es geht los

Nach einem entspannten Frühstück packten wir unsere Sachen und fuhren zum nahgelegenen Parkplatz. Ja man hätte auch laufen können aber wer schleppt schon gern unnötig Ausrüstung. Damit Ihr eine Vorstellung habt wo wir überall waren hier eine Karte unserer Strecke. Am Ende waren es 18km in Gummistiefeln Untertage.

Unsere Untertage Route im OWB

Vieles war kam uns bekannt vor den wir waren schon im einmal hier. Unser damaliger Besuch kann hier nachgelesen werden. Beim letzten mal sind wir nur bis zum PzW. 727 gelaufen. Diesmal sollte es deutlich weiter in den Süden gehen. Am Ende haben wir dennoch nicht alles gesehen und somit für einen weiteren Besuch noch genügen zu sehen. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen findet Ihr hier noch einige Bilder aus dem OWB.

Diese Diashow benötigt JavaScript.